Europa-Union Parlamentariergruppe im Hessischen Landtag neukonstituiert

Am 28. Oktober trat die Europa-Union Parlamentariergruppe im Hessischen Landtag zu ihrer ersten Sitzung in der aktuellen Legislaturperiode zusammen und wählte einen neuen Vorstand. In der 20. Wahlperiode wird Sabine Waschke (SPD) den Vorsitz der Parlamentariergruppe übernehmen. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Miriam Dahlke (Bündnis 90/Die Grünen), Oliver Stirböck (FDP) und Tobias Utter (CDU) gewählt. Aktuell gehören der Parlamentariergruppe 27 Landtagsabgeordnete an, die zugleich Mitglieder der überparteilichen Europa-Union Deutschland sind. Dazu zählt auch Landtagspräsident Boris Rhein, der die Sitzung leitete.

Europa-Union Vertreterin Hildegard Klär und Parlamentspräsident Boris Rhein (Mitte) mit den Vorstandsmitgliedern der Parlamentariergruppe Oliver Stirböck, Sabine Waschke, Miriam Dahlke und Tobias Utter (v.l.n.r.)

Die Europa-Union Parlamentariergruppe im Hessischen Landtag besteht seit 2011. Seit ihrer Gründung hat die Parlamentariergruppe regelmäßig Veranstaltungen in Kooperation mit der Europa-Union Hessen durchgeführt. So hat der Hessische Landtag mehrfach die Abschlussveranstaltung des Europäischen Schülerwettbewerbes ausgerichtet, den die Europa-Union unterstützt. Auch auf dem Hessentag und beim Tag der offenen Tür des Landtages wurden gemeinsam mit der Europa-Union Hessen europäische Akzente gesetzt.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Hessischen Landtag und der Europa-Union Hessen soll auch in Zukunft fortgeführt werden. Die Parlamentariergruppe tauschte sich bei der Sitzung am 28. Oktober bereits über neue Projekte und künftige Veranstaltungen mit Europabezug aus. Für die Europa-Union Hessen war die stellvertretende Landesvorsitzende und frühere Landtagsabgeordnete Hildegard Klär anwesend, die die Geschäftsführung der EUD-Parlamentariergruppe innehat.

Weitere Eindrücke und Informationen finden Sie im Bericht des Hessischen Landtages.

TwitterFacebookLinkedInEmail